Montag-Freitag:

8-16 h
Samstag:
nach einleitenden Gespräche




Wenn der Zahnbestand schon in einem größeren Volumen mangelhaft ist, so werden eher Kronen angefertigt. Im Falle eines hochgradigen Dentinverlustes, werden mit Hilfe von solchen, in den Wurzelkanal reichende Stifte /künstlicher Stumpf/, die entsprechende Form ausgestaltet, worauf bereits eine Krone platziert werden kann. Der Zahn, der eine Krone erhalten soll, muss auf jeden Fall im voraus geröntgt werden. Der Zahn muss zur Anfertigung der Krone durch Abschleifen vorbereitet werden, und zwar so, dass die Deckkrone genau aufsetzbar ist und der Rand der Krone am Zahnhals genau abschließt.
Bei der Anfertigung der Krone bemühen wir uns die Vitalität des Zahns zu erhalten, es gibt allerdings Ausnahmen - die Position der Zahnkrone ist anormal, in solchen Fällen ist eine Wurzelbehandlung nötig.
Kronen können aus Porzellan angefertigt werden, vor allem auf die Frontzähne.


erste Schritte



zweite Schritte

Die am häufigsten verwendete Kronenart ist die Metall-Keramik Krone /auf Metall gebrannte Keramikkrone/.
Anhand des Metalls kann die Krone aus Edelmetall /goldhaltige Legierungen/ oder Nicht-Edelmetall /Kobalt-Chrom Legierungen/ bestehen.
Wegen der Verbreitung der Metallallergie und der Nickelüberempfindlichkeit verwenden wir in unserer Praxis nickelfreie Dentalmetalle /Virobond C/.
Unsere Klinik    |    Zahnbehandlungen    |    Anfrage    |    Gästebuch    |    Kontakt
Copyright © 2006 titandent . All Rights Reserved.